Aktuelles aus den Bereichen

th 1-80-Canon-Digital-to-24.10.2016   Rund 150 Besucher trafen sich Anfang Oktober im Customer Experience Center von Canon/Océ in Venlo.

Hier hatten sie Gelegenheit, sich von den neuen Möglichkeiten der Digitaldrucktechnologie in Verbindung mit intelligenter Software ein eigenes Bild zu machen. B2B-Marketingchef Mathieu Peeters: "Kommunikation wandelt sich von der reinen Information hin zu einem Erlebnis für den Empfänger. Unser Experience Center ist kein Showroom, sondern eine echte Produktionsumgebung." Neben der Präsentation der Canon-Produktionsdrucker und Large-Format-Maschinen gab es Vorträge, zum Beispiel über die Entwicklung der Iffland AG zum POS-Marketing-Dienstleister und vom Mitbegründer und Mitveranstalter der Industriedruck-Fachmesse InPrint, Marcus Timson: "Es geht darum, aktiv die eigene Zukunft zu definieren und die Kontrolle darüber zu behalten. Bleiben sie offen für Neues und Flexibles." Canon-Marketing-Manager Sascha Petereit referierte über den Begriff Industrie 4.0: "Die Maschinen, die automatisch einem vorgegebenen Programm folgen, sind nichts Neues. Das Neue ist, dass diese Maschinen nun mit erweiterter Sensorik ausgestattet und über Internet- und Cloudservices voll vernetzbar sind." Dokulog-Chefberater Dr. Robert Dekena referierte über Ergebnisse seiner Studie rund um die Entwicklung interner Druckzentren, und der Fogra-zertifizierte Canon-Consultant Ralf Raithel antwortete auf die Frage: "Was ist Ihnen gutes Farbmanagement wert?" Außerdem hatten die Besucher die Möglichkeit, sich in fünf verschiedenen Workshops mit weiteren Aspekten der Digitalisierung in der Druckproduktion zu befassen.

Weitere Informationen:
www.canon.de