th 3 pitney GlobalShipping11.09.2017  In den letzten zwei Jahren hat das weltweite Paketversandvolumen von 44 auf 65 Milliarden Pakete und damit um 48 Prozent zugenommen.

Das zeigt der Parcel Shipping Index, der von Pitney Bowes erstellt wurde. Das Paper prognostiziert ein weiteres jährliches Wachstum von 17 bis 28 Prozent bis 2021. Dieser Jahresbericht wird von Pitney Bowes zum zweiten Mal vorgelegt und umfasst Mengen und Kosten für Paketsendungen in den Bereichen B2B, B2C, C2B und C2C. Sie bietet Untersuchungen der Märkte Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien, Brasilien, China, Indien, Italien, Japan, Kanada, Norwegen, Schweden und USA. Größter europäischer Paketmarkt ist allerdings, mit vergleichsweise mäßigem Wachstum, nach wie vor Deutschland mit einem Plus von sechs Prozent. Doppelt so hoch waren die Zunahmen in Italien und Großbritannien. In China als größtem Versandmarkt überhaupt gab es im vergangenen Jahr ein Wachstum von 52 Prozent und damit einen Sprung von 21 Milliarden auf 31 Milliarden Sendungen. Pitney-Europa-Vertriebschef Manoj George empfiehlt Versandkunden eine Optimierung durch eine SAAS-basierte Multi-Carrier-Plattform: "Das erleichtert den Versand sowohl für den Absender als auch für den Empfänger."

 

Weitere Informationen:
www.pb.com