th3 Ricoh18.06.2018 Ricoh hat ein digitales Postkarten-Tool vorgestellt, das Menschen mit Demenz zu hilft, durch personalisierte Bilder in Verbindung zu bleiben.

Das Tool, welches mit Ricoh-Technologie arbeitet, steht im Mittelpunkt des Programms Printed Memories, das ein Ergebnis der Partnerschaft zwischen Ricoh Europe und Alzheimer's Research, Europas führender Wohltätigkeitsorganisation im Bereich der Demenzforschung, ist. Anwender laden ein Erinnerungsfoto auf die Printed Memories Plattform hoch und haben dann die Möglichkeit, eine persönliche Nachricht zu schreiben, bevor sie ihr Foto in eine Postkarte umwandeln, die direkt an den Empfänger geschickt wird, unabhängig davon wo genau sie sich in Europa befinden. Dabei wird eine Spende von £1 gesammelt, wobei der komplette Erlös an Alzheimer's Research geht. Das Portal Printed Memories richtet sich in erster Linie an Familienmitglieder und Freunde von Menschen mit Demenz, ist aber für jedermann zugänglich. Die Website ist mehrsprachig und aktuell auf Englisch, Spanisch, Italienisch und Polnisch verfügbar. Weitere Sprachen werden im Laufe des Jahres hinzukommen. Javier Diez-Aguirre, Vice President, Corporate Marketing, CSR & Environment, Ricoh Europe, sagt: "Ich bin sehr stolz auf unser Printed Memories Portal und das breitgefächerte Programm, das wir mit unseren Freunden von Alzheimer's Research durchführen. Dank unserer Technologie und unserer Mitarbeiter können wir helfen, Familien näher zusammenzubringen und wichtige Mittel für die Alzheimer-Forschung zu sammeln. Demenz, deren Hauptursache Alzheimer ist, ist eine der größten medizinischen Herausforderungen der Welt und ich glaube, dass Unternehmen wie Ricoh eine wichtige Rolle bei der Bewusstseinsbildung und der Gestaltung der Zukunft spielen."

 

Weitere Informationen:
www.ricoh.de