Die Deutsche Post DHL Group registriert einen signifikanten Anstieg der Sendungsmengen bereits einige Wochen vor Weihnachten. Treiber dessen waren und sind die Verkaufsaktionstage Black Friday und die Cyber Week. Die Zahl der Paket- und warentragenden Briefsendungen ist im Vergleich zum Durchschnitt an einzelnen Tagen um mehr als 50 Prozent gestiegen. Mit rund 10,7 Millionen Paketsendungen war der 30. November 2022 der bislang sendungsstärkste Tag des Jahres. 

Das sind für den Monat November zudem die höchsten Mengen, die jemals in den DHL-Paketzentren bearbeitet wurden. Damit Pakete nicht nur möglichst schnell, sondern auch umweltfreundlich ankommen, bietet DHL als klimafreundlichster Paket- und Briefdienstleister die meisten Empfängerservices an. Kunden können Paketsendungen klimaneutral verschicken und - mit dem neuen Service GoGreen Plus - zudem immer klimaneutral empfangen. Seit Juli 2022 ist der Versand GoGreen automatisch bei internationalen Privatkunden-Sendungen inkludiert, wie dies für nationale Sendungen bereits seit 2011 der Fall ist. Damit Geschenke und Weihnachtspost sicher und pünktlich beim Empfänger ankommen, hat Deutsche Post DHL einige Empfehlungen.

 

Die 10 wichtigsten Tipps für den Weihnachtsversand:

1) Pakete frühzeitig bestellen und versenden. Spätester Versandtermin für Pakete und Päckchen innerhalb Deutschlands ist Dienstag, der 20. Dezember 2022. Für Briefe und Postkarten ist der spätmögliche Einwurf Donnerstag, der 22. Dezember 2022 vor der Briefkastenleerung. 

 

2) Einen Ablageort oder den vereinbarten Nachbarn für den Paketempfang benennen oder das Paket direkt an eine der rund 11.000 DHL Packstationen schicken lassen: www.dhl.de/wunschzustellung

 

3) Im Standortfinder finden Kunden schnell und einfach alle Standorte von Postfilialen, Paketshops, Packstationen und Briefkästen: www.dhl.de/standortfinder. Dank des neuen Stoßzeitenanzeigers im Standortfinder können längere Wartezeiten in Filialen vermieden werden.

 

4) Für den Paketversand neben DHL Paketshops und Filialen auch den kostenlosen und kontaktlosen Service an den bundesweit rund 11.000 DHL Packstationen nutzen: www.dhl.de/packstation. Der Versand an der Packstation ist ohne vorherige Registrierung möglich. Zur Nutzung der Automaten ohne Bildschirm benötigen Kunden die Post & DHL App.

 

5) Pakete möglichst früh aus der Packstation oder der Filiale abholen. DHL informiert registrierte Kunden per E-Mail oder Push-Nachricht in der App, wenn ein Paket abholbereit in einer Filiale oder einem DHL Paketshop liegt: www.dhl.de/zustellinfo

 

6) Im Kundenkonto online oder in der Post & DHL App kann die bevorzugte Zustelloption ausgewählt werden. Briefe und Pakete können dort frankiert werden. Die Paketmarke kann zuhause, an der Packstation, in Filialen und DHL Paketshops oder auch über den QR-Code in der App beim Zusteller bzw. der Zustellerin ausgedruckt werden. Wer keine Briefmarke zur Hand hat, kann mit der Mobilen Briefmarke seine Post mit App und Stift frankieren. Mehr unter: www.deutschepost.de/mobile-briefmarke

 

7) Die richtige Verpackung wählen. Verpackungstipps sowie weitere Hinweise zum Versand und Empfang gibt es unter: www.dhl.de/weihnachten

Wer seine Geschenke weihnachtlich verpackt verschicken möchte, kann die Winteredition der DHL Packsets nutzen. Weihnachtliche Briefmarken und Päckchen gibt es unter https://shop.deutschepost.de/weihnachten

 

8) Bargeld und Wertsachen als EINSCHREIBEN Wert versenden und nicht in einfachen Standardbriefen, da der Bargeldversand in normalen Briefen nicht zulässig ist und die Deutsche Post bei Verlust nicht haftet: www.deutschepost.de/einschreiben-wert

 

9) Nikolaus, Christkind und Weihnachtsmann einen Brief schreiben: In den sieben Weihnachtspostfilialen warten die fleißigen Helferlein auf Kinderwünsche. Wichtig ist, die eigene Adresse aufzuschreiben, damit jeder Brief beantwortet werden kann. Alle Adressen: www.deutschepost.de/de/w/weihnachtspost/weihnachtsmann-christkind.html

 

10) Keine Briefmarken auf Päckchen kleben, sondern Päckchen in der Filiale, mit

Päckchenmarken, online oder in der Post & DHL App frankieren.

 

www.dpdhl.de

News vom: 30.11.2022