Drucken
Kategorie: Archiv "Multichannel"

15.08.2016   Mittels einer speziellen Service-App hat der Softwareanbieter d.velop eine mobile Lösung realisiert, die Versicherungen und Krankenkassen eine digitale Betreuung ihrer Kunden ermöglicht.

Herzstück und technologischer Hintergrund der Service App, die bei der BKK Linde bereits im Einsatz ist, ist foxdox – die Cloud-Plattform der d.velop. Dank des Hostings in einem zertifizierten deutschen Rechenzentrum erfüllt foxdox die strengen Sicherheits- und Datenschutzauflagen im Krankenkassen-Bereich. Für dieses gemeinsame, cloud-basierte App-Projekt wurden die BKK Linde und d.velop im Juni als Sieger 2016 mit dem renommierten dfg-Award ausgezeichnet. „Bisher bieten manche Kassen ihren Versicherten lediglich einen Online-Speicher zum Abrufen ihrer Versicherungsdokumente an, eine echte, bidirektionale Kommunikation ist dadurch aber nicht möglich,“ erläutert Alexander Zirl, Geschäftsführer der d.velop business services GmbH, die den foxdox-Dienst betreibt. „foxdox bietet als neutrale Plattform ein Höchstmaß an Sicherheit, da alle Daten hochverschlüsselt in der Cloud verfügbar sind und Informationen direkt ins persönliche Archiv des Versicherten zugestellt werden.“ Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, Bonus-Unterlagen, Belege oder Anträge werden über die Service App vom Versicherten direkt über die native Foto-Funktion des Smartphones an die Versicherung übermittelt. Die Kasse selbst kann zukünftig ihrerseits als Provider relevante Unterlagen oder den aktuellen Bearbeitungsstand direkt dem Versicherten zustellen. „Die Kombination aus sicherer Cloud und smarter App, ist nicht nur für Krankenkassen und Versicherungen eine hervorragende Möglichkeit, die Kundenbindung und -zufriedenheit zu erhöhen,“ erklärt Zirl weiter. „Vor allem dem Versicherten eröffnen sich über sein eigenes Dokumentenarchiv, das nicht nur am PC, sondern auch unterwegs per App auf dem Smartphone jederzeit und überall verfügbar ist, ganz neue Möglichkeiten.“

Weitere Informationen:
www.d-velop.de