Drucken
Kategorie: Archiv "Multichannel"

th2 691546 original R by24.10.2016   Rund 70 Prozent der Nutzer im D.A.CH.-Raum gehen mit ihrem Smartphone online.

Zwar sind PCs und Laptops zu 89 Prozent noch die beliebtesten Internet-Geräte, der Grad der Online-Nutzung stieg aber auf 72 (Österreich und Schweiz) bzw. 69 (Deutschland) Prozent. Das steht in der neuen Mediennutzungsstudie für die D.A.CH-Region vom Bundesverband Digital Wirtschaft (BVDW), gemeinsam mit dem IAB Austria und dem IAB Switzerland. Im Aufwind sind außerdem Instant Messaging-Dienste. Bereits heute wird mehr per WhatsApp als über E-Mails kommuniziert. In Österreich informiert sich mehr als die Hälfte der Kunden per Social Media über Produkte, in der Schweiz sind es 47 und in Deutschland 41 Prozent. Bei Filmen gibt es ganz unterschiedliche Gewohnheiten: Während 29 Prozent der Schweizer und 22 Prozent der Deutschen regelmäßig Filme und Videos per Smartphone anschaut, sind es in Österreich nur neun Prozent. Für die Studie befragte die Forschungsagentur D.CORE aus München insgesamt mehr als 3.000 Interviews in den drei Ländern mit repräsentativ ausgewählten Teilnehmern zwischen 16 und 69 Jahren.

Weitere Informationen:
http://www.dcore.de