Drucken
Kategorie: Archiv "Multichannel"

14.11.2016   Die EDIGrid GmbH, Anbieter des EDI-Datenaustausches aus der Cloud, hat ihr neues DSM-Tool gelauncht.

Damit ist es möglich, den Transfer von per EDI übertragenen Daten wie Geschäftsdokumente und Nachrichten nachzuvollziehen und Ausfälle zu vermeiden. Bei Vertragsabschluss bis 31. Januar 2017 können Anwender das Tool einen Monat lang gratis nutzen. Die Übertragung von Geschäftsdokumenten mittels EDI (Electronic Data Interchange) ist inzwischen in vielen Unternehmen Usus, denn der standardisierte und automatisierte Prozess erspart nicht nur Arbeit, sondern reduziert auch Fehlerquellen. EDIGrid ist einer der wenigen Anbieter, der diesen Datentransfer in der Cloud sowie als Outsourcing anbieten, was kostspielige Investitionen in Hardware, Software und Know-how erspart. Mit dem neugeschaffenen, webbasierten DSM (Data-Stream-Monitoring)-Tool erweitert EDIGrid sein Leistungsangebot. Das Tool dient der Überwachung des Datentransfers und erlaubt es, den Status der per EDI übertragenen Dateien für jeden Tag oder ein gewünschtes Datum, zurückgehend für bis zu 60 Tage, sichtbar zu machen und auch als Excel-Datei herunterzuladen. Das Monitoring kann um das Tool FileFinder ergänzt werden, mit dem EDI-Dateien der letzten drei Monate per Freitext nach bestimmten Informationen wie Paket- oder Bestellnummer, Artikel, Empfänger oder Versender durchsucht werden können.

Weitere Informationen:
www.edigrid.de