Drucken
Kategorie: Datendruck

22.04.2021 Nach dem erfolgreichen ersten Event der Postpress Alliance im November 2020, steht nun bereits die nächste Veranstaltung an. Vom 8. bis zum 11. Juni 2021 präsentieren die Unternehmen baumannperfecta, H+H und MBO Postpress Solutions neue Highlights aus der Welt des Schneidens und Falzens.

Mix aus virtueller Show und Live-Event

Im Juni wird es wahrscheinlich noch nicht möglich sein zu reisen und die Firmen vor Ort zu besuchen. Daher finden die Thementage der Postpress Alliance im selben Format statt, wie bereits die „Alliance Days 2020“ im letzten November. Das bedeutet, alle Interessierten können sich auf der virtuellen Messeplattform www.postpressalliance.com umsehen und die einzelnen Exponate der Alliance-Partner selbständig entdecken. Zusätzlich gibt es auf der Plattform die Möglichkeit, individuelle Live-Demotermine zu reservieren. Während dieser Demos findet eine Echtzeit-Video-Übertragung in die Showrooms von Baumann Maschinenbau Solms, H+H und MBO statt. Die Experten der Postpress Alliance präsentieren den Besuchern die laufenden Maschinen ganz individuell. Fragen können jederzeit gestellt werden.

Die Buchungen für die Live-Demos können ab Mitte Mai auf der Plattform www.postpressalliance.com vorgenommen werden.


baumannperfecta: Vollautomatische Schüttel- und Schneidelinie für den Akzidenzdruck

Nachdem baumannperfecta auf den Alliance Days 2020 die weltweit erste vollautomatische Schüttel- und Schneidelinie im Ausbau für die industrielle Etikettenproduktion vorgestellt hat, folgt nun die Ausbaustufe für Akzidenzdrucker. In der Etikettenproduktion werden in der Regel homogene Rasterformen verarbeitet und für die Stanze Streifen vorgeschnitten. Mit der neu entwickelten Ausbaustufe können bis hin zu verschachtelten Sammelformen fertige Endprodukte vollautomatisch geschnitten werden. Der Roboter übernimmt nun zusätzlich das Ein- und Auslagern von Teilstapeln und die Übergabe der Fertignutzen an einen Abstapler.

Kernkomponenten in diesem modularen System sind auch hier die neue BASA evolution und das integrierte Roboter-Schneidsystem BASS im Zusammenspiel mit einem Vertikalpuffer für die Teilstapel.

H+H: Neue Falzdimension im Vieltaschen-Segment

H+H stellt mit der M9 eine komplett neue Falzdimension im Vieltaschen-Segment vor. Die Umsetzung mit bis zu 24 automatisierten Falztaschen und automatisierten Falzwalzen ermöglicht eine Rüstzeitverkürzung von mehreren Stunden auf wenige Minuten; je nach Falzfolge und Auftragsart um bis zu 95%. Dadurch ist gewährleistet, dass sich die Maschine innerhalb kürzester Zeit amortisiert. Die M9 revolutioniert Ihre Herstellung von Packungsbeilagen, Bedienungsanleitungen und Produktinformationen. Neben der M9 präsentiert H+H das Kleinfalzmaschinenkonzept S45.

MBO: Autonome Produktion mit Signaturenwechsel

Das Highlight von MBO ist die autonome Produktion mit Signaturenwechsel. Wer mehr dazu erfahren will, muss sich noch ein wenig gedulden. Es sei nur so viel verraten, dass MBO eine vollkommen neue Maschinenkomponente vorstellt, die bisher am Markt nicht existiert und die einen Meilenstein auf dem Weg zur komplett automatisierten Druckweiterverarbeitung darstellt. Neben diesem Highlight zeigt MBO mit der K8 das schnelle Rüsten, mit der T50 das Falzen im Kleinformat und mit der T800.1 eine bewährte Taschenfalzmaschine.

www.postpressalliance.com