Drucken
Kategorie: Dokument

27.02.2017   Ab dem 1. Mai finden in Cambridge/UK und ab dem 2. Juni in Boston/USA Workshops der PDF Association zum Thema PDF 2.0 interop statt.

Damit wird Entwicklern von PDF-Werkzeugen durch die Kooperation mit anderen Lösungsanbietern der Weg geebnet, um ihre Arbeit nach den neuen ISO-Standards 32000-2 (PDF 2.0) zu validieren. Veranstalter der Workshops ist das PDF-Association-Mitglied Global Graphics Software. PDF-2.0-Verantwortlicher Duff Johnson: "PDF 2.0 ist für eine weitgehende Abwärtskompatibilität konzipiert worden, aber ältere Prozessoren können mit neuen Funktionen nicht umgehen. Für PDF-Entwickler ist es unerlässlich, PDF-2.0-Dateien anpassen zu können, wenn ihre Kunden damit beginnen, die neuen Funktionen zu nutzen und diese Dateien mit anderen zu teilen." Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Anmeldung:

www.pdfa.org/pdf20-interop-uk