06.02.2017  Die von Skymatic entwickelte Verschlüsselungs-Software Cryptomator wird sukzessive in die Sync&Share-Lösung PowerFolder der Düsseldorfer dal33t GmbH integriert.

So wird die Sicherheit der Daten verbessert, ohne dass sich der Aufwand für den Anwender erhöht oder Fachwissen gefordert ist. Bis spätestens Ende 2017 soll dann das Ziel einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aller Daten erreicht sein. Das neue Feature wird optional für alle PowerFolder-Plattformen - also Windows, Mac, Linux, Android und iOS - und für Server/Client angeboten. Nutzer müssen dann nur noch festlegen, welche Ordner sie verschlüsseln wollen. Neu angelegte Ordner können als "streng geheim" eingestuft werden, wenn es etwa um Daten geht, bei deren Verlust finanzielle Schäden oder gar existenzielle Gefahren drohen. In dem Fall werden die Inhalte auf dem Rechner des Nutzers automatisch "Ende-zu-Ende" verschlüsselt und erst beim Empfänger entschlüsselt. Ordner mit weniger sensiblen Daten werden in der Kategorie "Standard-Sicherheit" eingestuft. Dann werden die Daten zwar immer noch sicher verschlüsselt übertragen und gespeichert, aber nicht mehr "Ende-zu-Ende". Für bereits bestehende Ordner wird eine Migration angeboten.

Weitere Informationen:
www.powerfolder.com