Drucken
Kategorie: Dokument

th-2-Celum-Godelmann Screen10.04.2017   Der Betonstein-Spezialist Godelmann nutzt die Digital Asset Management Lösung des Linzer Software-Herstellers Celum, um digitale Files zu verwalten, zu teilen und über die Website auszuspielen - von Produktbildern über Videos bis hin zu Produktbroschüren und technischen Unterlagen.

 

Alle Assets werden über die Celum -Software vom Marketing-Team selbst verwaltet. Ziele für die Einführung der DAM-Lösung waren eine einfache Verschlagwortung aller Assets sowie flache Hierarchien, um im Tagesgeschäft eine möglichst praktikable Handhabung sicherzustellen. So wurden die am Asset zu pflegenden Daten auf das Notwendige reduziert. Durch den Einsatz der Celum Lösung lassen sich nun zahlreiche Arbeitsschritte einsparen. "Mit über 300 Mitarbeitern betreuen wir Kunden und Partner in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Tschechien. Um die Vielfalt, Innovation und Qualität unserer Produkte online und im Katalog zu präsentieren, sind eine enorme Menge an Bildern und Produkt-Datenblättern im Einsatz. Diese wollten wir effizient und zuverlässig verwalten, um so den Aufwand für unser Vertriebs-Team zu reduzieren und die Prozesse sowie die Abläufe zwischen Marketing und Vertrieb zu optimieren", sagt Geschäftsführer Bernhard Godelmann. "Godelmann zeigt, dass professionelles Digital Asset Management nicht auf Konzerne und Großunternehmen beschränkt ist. Gerade Mittelständler erkennen immer mehr, wie wertvoll ihre aufwendig produzierten Inhalte sind, egal ob Produktfoto oder Imagebroschüre. Diesen Wert gilt es zu schützen und dabei helfen Software-Lösungen wie unsere", so Michael J. Kräftner, Gründer und CEO von Celum.

Weitere Informationen:
www.celum.com