16.04.2018 Die WMD Group setzt ihren internationalen Expansionskurs fort und hat zum 12. Dezember 2017 die neue Tochtergesellschaft WMD Iberia gegründet.

Damit will WMD ihre Softwarelösungen weiter im spanischen Markt etablieren und eine noch intensivere Kundenbetreuung vor Ort gewährleisten. Nach schwierigen Jahren der Finanzkrise ist Spaniens Wirtschaft wieder auf dem Anstieg und gilt mittlerweile als einer der wachstumsstärksten Märkte in Europa. Vor diesem Hintergrund registriert die WMD Group ein steigendes Interesse an IT-Lösungen, mit denen Firmen ihre Geschäftsprozesse im ERP-Umfeld digitalisieren und damit agiler und effizienter machen wollen, bei gleichzeitiger Kostenreduzierung. Mit der Informationsmanagement-Plattform xSuite als Baukasten für durchgängige, ERP-integrierte Purchase-to-Pay und Order-to-Cash Workflow-Automation bietet die WMD Group hierfür die geeignete Technologieplattform. Die xSuite unterstützt Unternehmen bei der ganzheitlichen Behandlung von digitaler Posteingangsverarbeitung, workflowgestützter Rechnungs-, Bestell- und Auftragsbearbeitung sowie Akten- und Vertragsmanagement und Archivierung. Das Team der neuen Tochtergesellschaft besteht aus erfahrenen SAP-, xSuite- und Geschäftsprozessberatern, die bereits an vielen internationalen Projekten und Großinstallationen beteiligt waren. Geschäftsführer vor Ort ist Gonzalo Isla (44). In Bilbao gebürtig, arbeitet Gonzalo Isla bereits seit 2010 bei der WMD Group. Andreas Karge, Geschäftsführer der WMD Group und verantwortlich für die Tochtergesellschaften in Europa und Asien: "WMD Iberia ist für uns auch eine Brücke zu den lateinamerikanischen Märkten, auf denen wir ein ähnliches Wachstumspotenzial wie in Europa sehen." In Nordamerika ist WMD über die Tochtergesellschaft xSuite Solutions Inc. bereits seit Anfang 2016 aktiv und betreut ihre weltweiten Kunden von weiteren Landesgesellschaften in Europa und Asien aus.

Weitere Informationen:
www.wmd.de