22.05.2018   Exklusiv zur Cebit stellt Signotec seine neuen Produkte vor.

Die beliebte Delta-Serie wurde um ein Pen Display mit praktischer Touch-Funktion erweitert. Die gleiche Funktionsweise bietet das Epsilon Touch Pen Display, welches mit einem noch größeren Display von 15,6 Zoll (39,5 cm) aufwartet. Weitere Neuigkeit: signoSign/2 unterstützt nun auch die qualifizierte elektronische Signatur per Smartcard-Reader. Soft- und Hardware aus einer Hand: Wie in jedem Jahr nutzt die Signotec GmbH die Gelegenheit, ihre Lösungen zur elektronischen Signatur auf den Unterschriftenpads oder auch mobilen Geräten auf der Cebit vorzustellen. In Halle 15 am Stand D19 können sich die Besucher einen eigenen Eindruck über die vielfältige Produktlandschaft des Unternehmens verschaffen. Neben den bekannten Signaturpads werden gleich drei Produktneuheiten vorgestellt. Das 10,1 Zoll (25,5 cm) Delta Pen Display ist seit neuestem auch in einer erweiterten Version mit einer besonders anwenderfreundlichen, kapazitiven Touch-Funktion erhältlich. Im Gegensatz zu anderen Touch-Technologien haben kapazitive Touchscreens nicht nur den Vorteil, dass sie widerstandsfähiger gegenüber Kratzern sind, sondern dass sie sich mit dem Finger auch deutlich genauer bedienen lassen. Auch Multi-Touch, also das Bedienen mit mehreren Fingern, ist möglich - zum Beispiel zum Heranzoomen. Das Delta Touch Pen Display ist ideal geeignet für Einsatzzwecke wie Selbstbedienungsterminals, bei denen ein Formular am Monitor per virtueller Tastatur ausgefüllt und anschließend unterschrieben werden muss. Die Unterschrift selbst erfolgt weiterhin über den dazugehörigen Stift, mit dem die sichere biometrische Signatur ermöglicht wird. Eine weitere Produktneuheit ist das Epsilon Touch Pen Display, welches über die gleichen Funktionalitäten wie das Delta Touch Pen Display verfügt. Es unterscheidet sich vor allem durch das mit 15,6 Zoll deutlich größere Display, wodurch die Bedienerfreundlichkeit noch weiter gesteigert wird. Die Software signoSign/2 unterstützt nun die qualifizierte elektronische Signatur per Smartcard Reader. Laut Definition in der seit 2016 geltenden, EU-weiten eIDAS-Verordnung für elektronische Signaturen beschreibt diese Signaturform die höchste Qualitätsstufe der E-Signatur und wird vor allem dort eingesetzt, wo der Gesetzgeber die Schriftform vorgibt.


Weitere Informationen:
www.signotec.com