th 2 Ceyoniq 18 11 05 Olive12.11.2018 Die Ceyoniq Technology bietet mit ihrer ECM-Lösung nscale jetzt einen bedeutenden Mehrwert für die Gesundheitswirtschaft.

Über die neu entwickelte Schnittstelle zu dem im GKV/BKK-Markt eingesetzten GKV-Software-Standard Bitmarck_21c|ng des IT-Dienstleisters Bitmarck ist nun auch eine Archivfunktion verfügbar. Diese ermöglicht eine rechtssichere Abbildung des MDK MiMa (Mitteilungsmanagement). Das neue Tool des Bielefelder Spezialisten für Informationsmanagement ist bereits bei der pronova BKK im Einsatz. "Die Öffnung von nscale für die GKV bietet gesetzlichen Krankenkassen neue Perspektiven in Bezug auf die IT-Compliance", sagt Oliver Kreth (Bild), Geschäftsführer bei der Ceyoniq Technology GmbH. Der ECM-Spezialist ist hierfür eine Partnerschaft mit dem Bitmarck, größter Full-Service-Dienstleister im IT-Markt der gesetzlichen Krankenversicherung, eingegangen. Das Unternehmen hat eine spezielle Schnittstelle entwickelt, die einen sicheren Austausch von Daten zwischen den beiden Systemen und deren Archivierung ermöglicht. Das eigentliche Fachverfahren wird weiterhin über Bitmarck_21c|ng abgewickelt. Neu ist die Übergabe der Dokumente an nscale, wo sie sicher und unter Berücksichtigung der Zugriffsrechte abgelegt werden. Diesen Prozess wickelte die pronova BKK bislang über ihr Customer-Relation-Management-System ab. Der Aufruf der Dokumente kann nun direkt aus Bitmarck_21c|ng heraus erfolgen. Im nscale Archiv besteht die Möglichkeit, diese mit Aufbewahrungs- und Ablauffristen zu versehen.

Weitere Informationen:
www.ceyoniq.com